MindMeister „Wunderkind“: Das Web mindmappt mit

Das ist ziemlich cool:

Als Input für einen Mindmap, kann man Begriffe per Web assoziieren lassen.

Das Web wird sozusagen zur kreativen Gehirn-Plugin.

Mitdenken ist natürlich weiterhin gefragt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.