Warum unser Gehirn uns am Erreichen von „Work-Life-Balance“ hindert

Der GTD-Ansatz wäre: Wir können zwar INSGESAMT nicht perfekt sein, aber wir können lernen, unseren Fokus mal auf das eine oder das andere zu richten und so „lokal (möglichst) perfekt“ sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.